• Seit 1952
  • info@girolami.de
  • 0621- 4777 66
  • Seit 1952
  • info@girolami.de
  • 0621- 4777 66
GIROclean®P

GIROclean®P

399,95 €

449,90 €

(1 kg = 20,00 €)
zzgl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: ca. 14 Tag(e)

Beschreibung


  • Mögliche Desinfektionen: Das Konzentrat ist ausreichend für ca. 13 Wohneinheiten bei einem angenommen Verbrauch von 50 Litern pro Spülvorgang/Wohnung (20kg Behälter)


  • Produkttyp: pulverförmiges, alkalisches Reinigungsmittel


  • Produktaufbau: Alkalien [...]


  • Materialverträglichkeit: geeignet für Edelstahl (1.4301), Aluminium und Buntmetalle. Geeignete für Kunststoffe in der Anwendungslösung für PE, PP und EPDM


  • Einsatz: Produkt wird in Frischwasser aufgelöst eingesetzt.


  • Einsatzmittel: Förderpumpe, Bottich, Schläuche, pH-Messstreifen, Armaturenadapter, Schutzbrille, Schutzhandschuhe (nicht im Lieferumfang enthalten, alle Bestandteile müssen für Trinkwasser zugelassen sein)


  • Dokumentationspflicht: Auf Basis einer Dokumentation sind Maßnahmen festzulegen, die zu einer Verminderung der Kontamination mit Legionellen führen. Die durchgeführten Sanierungsmaßnahmen ist zu protokollieren. Das Ziel der Sanierung mit dem Spülmittel GIROcIean®P gilt als erreicht, wenn an den Entnahmestellen < 100 KBE Legionellen in 100 ml Trinkwasser nachweisbar sind (detallierte Betriebsanleitung, sowie Produktblätter werden bei der Bestellung beigelegt).


  • Wirkung/Vorteile: GIROclean®P besitzt einen hohen Anteil komplexbildender Phosphate und ist daher unempfindlich gegenüber Wasserhärte. Durch den Gehalt spezieller Inhibitoren ist auch der Einsatz bei Aluminium gegeben. Weiterhin sorgen abgestimmte Anteile an Silikaten für den Aufbau einer Schutzschicht. Das Produkt eignet sich damit insbesondere auch zur Reinigung und Pflege älterer Leitungssysteme und Kühlanlagen. Im lebensmittel- bzw. trinkwassernahen Bereich ist nach der Anwendung eine Nachspülung mit Trinkwasser vorzusehen.

Quelle: Tensid Chemie, Heinkelstraße 32, 76461 Muggensturm


  • Quantitativer Suspensionstest: Zur Bestätigung von GIROcIean®P bzgl. seiner Wirksamkeit gegenüber Legionellen; durchgeführt vom Hygiene-Institut der Universität Heidelberg, Abt. Hygiene und Med. Mikrobiologie. Der quantitative Suspensionstest wurde mit einer Belastung von 0,03 % Albumin (clean) bzw. einer Belastung mit 0,3 % Albumin (dirty) durchgeführt. Im Ergebniss wird durch die 2%-ige Testsubstanzkonzentration bereits nach einer Einwirkzeit von 15 Minuten eine ausreichende Keimreduktion (>log 5,0) erreicht. Dabei können keine Unterschiede der Beeinflussung der Wirksamkeit durch eine Albuminbelastung von 0,3 % (dirty) festgestellt werden. Lediglich bei der 1 %-igen Substanzkonzentration wird bei einer Einwirkzeit von 60 Minuten mit der unbelasteten Testsubstanz (clean) im Gegensatz zur belasteten Testsubstanz (dirty) bereits eine ausreichende Keimreduktion von >log 5,0 erreicht. Zusammenfassende Bewertung: Im quantitativen Suspensionstest zeigt die Testsubstanz GIROcIean®-P ohne und mit Belastung durch Albumin bei einer Konzentration von 2% und einer Einwirkzeit von 15 Minuten, gegenüber Legionella pneumophila eine ausreichende Keimreduktion von >log 5,0.

Quelle: Hygiene Institut Universität Heidelberg